Fadenlifting

 

Mit dem Fadenlifting Smartlift haben wir die Möglichkeit, die Konturen des Gesichts auf eine sanfte Art zu liften, ohne OP und Schnitte. 

Smartlift ist die smarte Art zu liften. Verwendet werden Artlift-Fäden, eine der neuesten Generation von Fäden.

Die selbstauflösenden Fäden werden ins Geweben eingebracht und sorgen dort für den Aufbau von Kollagen.

Zusätzlich kann die Bildung von Kollagen 1 durch die Einnahme und / oder Unterspritzung bestimmter Aminosäuren unterstützt werden. 

Das Gewebe wird straffer, kleine Fältchen geglättet und Konturen definierter.

Das Ergebnis ist umgehend sichtbar.

Um die Einheilung der Fäden und das Gesamtergebnis zu verbessern, muss für die Dauer von 6 Wochen an 5 Stunden täglich eine Bandage getragen werden. 

Unmittelbar nach der Behandlung kann es zu Schwellungen oder blauen Flecken kommen, die jedoch am Folgetag mit Make-up abgedeckt werden können. Dennoch sind die Ausfallzeiten kürzer als beim chirurgischen Facelift.

 

Fadenlifting

FAQs Fadenlifting

Was ist ein Fadenlifting?


Fadenliftings gibt es viele verschiedene: Von verschiedenen Materialien über verschiedene Techniken und schlussendlich auch verschiedene Behandlungsziele. Lesen Sie im Folgenden die von uns angebotenen Fadenliftings: Meso-Fäden werden eingesetzt um dem Gewebe Stabilität zu geben. Es werden viele kleine dünne Fäden gesetzt um z.B. Knitterfältchen unter den Augen oder Plisseefältchen über der Oberlippe zu verbessern. Die Fäden bestehen aus chirurgischem Nahtmaterial (PDO) und lösen sich nach einer gewissen Zeit selber auf. Zugfäden bestehen auch aus PDO oder Poly-L-Milchsäure. Sie sich wesentlich dicker als die Mesofäden und haben kleine Widerhaken. Mittels einer abgerundeten (stumpfen) Kanüle werden sie schmerzarm unter die Haut geschoben. Anschließend wird die Haut über die Fäden gestrafft, die Fadenenden werden abgeschnitten. Die Patienten sollten im Anschluss an die Behandlung mindestens Nachts eine Gesichtsmaske tragen, um ein Ausreißen der Fäden zu vermeiden. Man erreicht sanfte Liftingergebnisse mit strafferen Konturen, die ca. 12-24 Monate halten.




Ist die Behandlung schmerzhaft?


Die Hautoberfläche wird lokal betäubt. Die Behandlung ist also schmerzarm, allerdings nicht komplett schmerzfrei, sie wird allerdings sehr gut toleriert.




Was kann man alles mit Fäden machen?


Auch hier listen wir nun die Indikationen auf, die von uns behandelt werden. Es gibt darüber hinaus noch unzählig weitere Möglichkeiten mit Fadenliftings zu aribeiten. In unserer Praxis behandeln wir: - oberflächliche Falten - erschlafftes Gewebe (auch am Körper) - die Straffung von Konturen - die Straffung der Nasolabialfalte und / oder der Marionettenfalten - die Straffung des Halses




Wie lange hält das Ergebnis?


Ein Teil des Ergebnisses entsteht durch den Kollagenaufbau, der durch die Fäden im Gewebe angeregt wird. Das Endergebnis ist also nicht unmittelbar nach der Behandlung zu sehen, sondern nach ca. 8-10 Wochen. Das Ergebnis hält unterschiedlich lang, weil es vom Ausgangsbefund und dem individuellen Alterungsprozess abhängt. Wenn ich müsste, würde ich einen Zeitraum von 1-2 Jahren angeben, wobei es hier - wei bei allen Behandlungen - auch Ausreißer in beide Richtungen gibt.




Bin ich nach der Behandlung alltagstauglich?


Nach einem Fadenlifting, egal ob mit Meso- oder Zugfäden, ist man in der Regel NICHT alltagstauglich. Ich empfehle immer davon auszugehen, dass man ca. 1 Woche mit Schwellungen und blauen Flecken zu tun haben könnte. Es gibt natürlich hin und wieder Vorzeige-Fälle, die am nächsten Tag aussehen wie aus dem Ei gepellt. Grundsätzlich ist es bei Gesichtsbehandlungen jedoch immer von Vorteil, erst einmal von blauen Flecken auszugehen und positiv überrascht zu werden als umgekehrt :)




Wer darf NICHT behandelt werden?


Zum Einen natürlich Menschen mit verschiedenen chronischen Erkrankungen, speziell wenn Cortison oder andere Immunsupressiva eingenommen werden müssen. Außerdem kann nicht behandelt werden, wenn die Durchblutung gestört ist, wie es z.B. bei Diabetikern irgendwann der Fall ist. Patienten mit Blutgerinnungsstörungen bzw. die Medikation mit gerinnungshemmenden Medikamenten können auch nicht mit einem Fadenlifting behandelt werden. Und natürlich, wenn die Haut chronisch oder akut im Behandlungsgebiet entzündet ist. Schwangere sind von der Behandlung auch ausgeschlossen. Hier möchte man nicht riskieren, dass das Ungeborene durch eine Medilkation geschädigt werden könnte, sollte durch eine Komplikation eine Medikation (z.B. mit Antibiotika) nötig werden. Autoimmunerkrankungen, bekannte Wundheilungsstörungen oder Narbenwucherungsstörungen stellen auch eine Kontraindikation dar. Bitte geben Sie im Beratungsgespräch alle Erkrankungen oder Medikamente, die regelmäßig eingenommen werden, an. So kann im Vorfeld durch die richtige Methodenwahl ein Komplikationsrisiko minimiert werden.




Was kostet ein Fadenlifting?


Für das Setzen von 10 Mesofäden berechnen wir 150€, für das Legen von 10 Zug- und Hybridfäden berechnen wir 750€ Bei Fäden gilt - anders als bei anderen Behandlungen - die Devise "viel hilft viel", denn wenn Sie sich einen Faden anschauen, können Sie erahnen, dass ein kleines Fädchen nicht unendlich viel Kollagen aufbauen bzw. Gewebe gegen die Schwerkraft festhalten kann.





SemperSana

Praxis für ästhetische Dermatologie

Heilpraktikerin Yvonne Hackmann

Ferdinandstraße 14

61348 Bad Homburg

Termine reservieren per WhatsApp oder SMS:

+491774251113

info@semper-sana.com

Ihr Kontakt

zu Yvonne Hackmann

  • Facebook
  • Instagram
Datenschutzhinweis:

© 2017 by Yvonne Hackmann

Bildnachweise Fotolia/ Adobe Stock || Bildnachweise iStock